Wie du dich günstig weiterbilden kannst

Wir leben in einer Gesellschaft, wo wir sehr günstig an Wissen herankommen. Jeder von uns sollte daher dieses Privileg nutzen, um seinen eigenen Wissensstand zu erweitern. Ich bin dabei der festen Überzeugung, dass man durch solch eine Einstellung nur profitieren kann.

Hierbei spielt es auch keine Rolle, für welches Themengebiet man sich dabei interessieren mag. Heute möchte ich dir einmal einige Möglichkeiten vorstellen, wie du sehr günstig an Wissen kommen und dabei sogar Geld sparen kannst.

Frage deine Familie oder Freunde

Wenn du dich für ein bestimmtes Interessengebiet interessierst, dann lohnt es sich zu überlegen, ob es nicht jemanden in der Familie oder im Freundeskreis gibt, welcher ähnliche Interessen haben könnte. Eventuell besitzt diese Bücher, Filme, Software oder kann dir mit dem eigenen Wissen weiterhelfen.

Nutze das Angebot von Bibliotheken

Ein sehr großes Wissensangebot findest du auf jeden Fall in Bibliotheken. Du benötigst nur einen Bibliotheksausweis und kannst anschließend auf das komplette Angebot zugreifen. Die Gebühren hängen in der Regel vom jeweiligen Umfang ab, wie sehr du das Angebot nutzen möchtest.

Bildung günstig

Sehr häufig bieten die Bibliotheken hierfür Halbjahreskarten oder Jahreskarten an, welche zwischen 10 und 20 Euro kosten. Mit diesen Karten kannst du dann alles kostenlos nutzen. Diese Ausgabe kann sich sehr schnell bezahlt machen.

Wenn du dir beispielsweise 10 bis 20 Fachbücher im Jahr aus der Bibliothek leihst, die im Durchschnitt 20 Euro kosten, dann hättest du bereits eine Ersparnis von 180 bis 380 Euro.

Günstige Bücher kaufen

Wenn du günstig Bücher kaufen möchtest, dann schaue bei den Buchhändlern sowohl in den Geschäften als auch im Internet nach Saison-Bücher. Was musst du darunter verstehen?

Nehmen wir beispielsweise an, du besitzt einen Garten und suchst nach einigen Büchern. Sobald die Gartensaison vorbei ist reduzieren viele Händler die Preise für Bücher in diesem Themengebiet. Gartenbücher die im Frühling noch 14,95 Euro gekostet haben, gibt es jetzt plötzlich für 5 Euro.

Eine weitere Option besteht in dem Kauf von gebrauchten Büchern oder den Umstieg auf eBooks.

Nutze die Volkshochschulen

Volkshochschulen bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Lehrgänge an und das auch noch sehr günstig. Das Angebot reicht von Fremdsprachen, über kreative Kurse bis hin zum Tanzunterricht. Ein großer Vorteil hierbei ist, dass man mit mehreren Personen gemeinsam lernen kann.

Wie sieht es bei den Kosten aus? Die Kosten hängen von den jeweiligen Kursen ab, welche man gerne besuchen möchte und von der Volkshochschule selbst.

Nehmen wir nur das Beispiel eines Kurses für eine Fremdsprache wie Englisch. Wenn der Anfängerkurs 140 Euro kosten soll, so mag dies vielleicht im ersten Moment etwas happig sein, blickt man dann jedoch etwas genauer hin, sieht es schon ganz anders aus.

Beinhaltet der Kurs 40 Unterreichsstunden, dann würde eine einzelne Unterrichtseinheit 3,50 Euro kosten.

Kostenlosen Wissen aus dem Internet

Das Internet kann nicht nur dazu genutzt werden, um bequem von zu Hause aus seine Einkäufe zu tätigen, den nächsten Urlaub zu buchen oder sein Leben auf Facebook, Instagram und Co mit anderen Leuten zu teilen.

Gleichzeitig bietet das Netz die ideale Möglichkeit, um kostenlos an Informationen zu kommen, welche man für sich selber nutzen kann.

Als Nutzer können wir hierbei auf viele verschiedene Angebote zugreifen. Da wären die vielen kleinen und großen Ratgeber-Communitys wie beispielsweise gutefrage.net oder wer-weiss-was.de zu nennen, wo viele Nutzer und auch Experten gemeinsam nach einer Lösung zu einer gestellten Frage suchen.

Weiterhin gibt es die vielen Blogger und Ratgeber, welche sich mit bestimmten Themengebieten befassen und wir von deren Erfahrungen sowie Wissen profitieren können.

Nicht zu vergessen ist Youtube, denn immerhin ist die Videoplattform die zweitgrößten Suchmaschine der Welt. Das Angebot an Videos ist riesig. Angefangen von Do-it-yourself, über Reportagen, Lernvideos bis hinzu ganz spezifischen Kanälen, wo Youtuber sehr viel Leidenschaft sowie Zeit investieren und viel interessantes Wissen an deren Zuschauer weitergeben.

Dein eigenes Wissen sollte dir immer etwas Wert sein

Wie bereits anfangs bereits beschrieben, haben wir in Deutschland und Westeuropa das sehr große Privileg, sehr günstig ans Wissen zu kommen und das in einem Angebot sowie einer Vielfalt, wovon viele anderen Menschen in der Welt nur träumen. Daher sollte es eigentlich im Interesse von jedem von uns liegen, regelmäßig etwas für seine eigene Bildung zu tun.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr guter Beitrag. Ich denke auch, dass man auf Weiterbildung nicht verzichten muss. Und es muss ja auch nicht immer theoretisch sein. Wer vielleicht keine Bücher wälzen will und es für den Job Sinn macht, der kann vielleicht auch einfach einen Gabelstapler Schein oder andere Qualifikationen erwerben. Gibt da viele Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung