Geld sparen

Geld sparen lohnt sich und ist auch noch sehr einfach. Mit den richtigen Spartipps und Strategien lassen sich viele Euros im Jahr sparen, die sich dann positiv auf dem eigenen Bankkonto bemerkbar machen. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie man im Alltag Geld sparen kann. Die einzige Voraussetzung ist, mit dem Sparen zu beginnen und es nicht mehr länger hinauszuzögern! Denn je länger du damit wartest, umso mehr Geld gibst du aus als eigentlich nötig. Geld, was du an anderer Stelle vielleicht besser verwenden könntest.

Aktuelle Tipps zum Geld sparen

  • Geld sparen bei Autoersatzteilen
    Ist am Auto etwas defekt und muss repariert werden, dann ist dies fast immer mit einem gewissen Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Wer etwas Kenntnis von der Technik hat oder sogar gerne an seinem Auto herumschraubt, der kann bei einer anstehenden Reparatur durch seine Eigenleistung richtig … Weiterlesen
  • Gebraucht kaufen und Geld sparen?
    Warum immer den vollen Preis bezahlen, wenn es auch günstiger geht. So einfach kann es sein, wenn man gebrauchte Produkte kauft. Ob ein Gebrauchtwagen, Werkzeuge, Elektronik oder Kleidung – Geld sparen lässt sich auf diese Weise allemal und es schont zugleich auch noch die Umwelt. … Weiterlesen
  • Bei Dienstreisen Geld sparen: so einfach geht’s
    Dienstreisen sind mit dem Abflachen von Einreisebeschränkungen wieder auf einem Höhenflug. Trotz modernster Kommunikationsmittel gibt es manchmal keine Alternative zur Geschäftsreise – seinen es vertrauensvolle Gespräche mit Kunden oder Geschäftspartner, Besuche von Kongressen oder eine Marktbeobachtung auf Messen. Für Mitarbeiter handelt es sich bei einer … Weiterlesen
  • Leihen statt kaufen und Geld sparen
    Ausleihen, anstatt zu kaufen. Eine Option, über die es sich nachzudenken lohnt. Gerade bei Werkzeugen sowie Bau- oder Gartengeräten, die voraussichtlich nur geringfügig zum Einsatz kommen werden, lässt sich durch das Leihen nicht nur Geld sparen, es schont auch noch die Umwelt. Zugleich nimmt das … Weiterlesen

Mit dem Geld sparen beginnen, aber wie?

Ein Weg bestünde darin, sich wahllos die Spartipps herauszusuchen, welche das beste Ergebnis versprechen, um möglichst viel Geld in kurzer Zeit zu sparen. Kurzfristig mag sich diese Strategie auf dem Bankkonto positiv bemerkbar machen, jedoch kratzt man in der Regel nur an der Oberfläche und das wahre Einsparpotenzial geht verloren. Zugleich besteht ein gewisses Risiko darin, es zu übertreiben und zu viele Spartipps gleichzeitig anzuwenden.

Geld sparen

Was ist die mögliche Folge? Das Geld sparen wird von Anfang an als Verzicht wahrgenommen, da die Einsparungen in viele Lebensbereiche gleichzeitig eingreift. Daraus kann sich wiederum schnell eine Demotivation entwickeln, die dazu führen kann, dass man zwei oder drei Monate später allmählich wieder in alte Verhaltensmuster fällt. Viel effektiver und motivierender ist es, sich erst einmal einen finanziellen Überblick zu erstellen und systematisch einzelne Ausgaben zu senken.

Geld sparen bei den Energiekosten

Die Preise für Strom, Wasser und Gas steigen von Jahr zu Jahr. Als Verbraucher müssen wir somit immer tiefer in die Tasche greifen. Zugleich gehören die Energiekosten mit zu den größten Kostenpunkten im Haushalt, was spätestens die jährliche Energiekostenabrechnung einmal mehr verdeutlicht. Wir selbst sind aber diesen Kosten nicht gänzlich ausgeliefert, da wir einen direkten Einfluss auf unseren Energiebrauch haben können. Mit den richtigen Spartipps lassen sich die Energiekosten deutlich senken und es klinkt nicht übertrieben, dass die mögliche Ersparnis bei mehreren hundert Euro liegen kann.

Hier habe ich einige Tipps für dich:

  • Viel Geld sparen bei der Heizung: Schon die Senkung der Zimmertemperatur von 1° C senkt die Heizkosten um bis zu 6 % im Jahr. Aber es gibt noch mehr Möglichkeiten zum Geld sparen.
  • Geld sparen beim Strom, aber wie: Viele Haushaltsgeräte verbrauchen Strom, deren Verbrauch lässt sich jedoch mit sehr einfachen Tipps deutlich senken.

Ein Konto zum Geld sparen

Wer Geld spart, hat am Ende des Monats mehr Geld auf dem Konto. Möchtest du dir langfristig eine finanzielle Reserve aufbauen, so ist es sehr ratsam, ein zusätzliches Konto anzulegen, wo ein Teil deiner Ersparnis eingezahlt werden kann. Warum? Einerseits verbleibt die Ersparnis nicht auf deinem Girokonto, wo womöglich ein gewisses Risiko besteht, auf das ersparte Geld doch einmal zuzugreifen. Des Weiteren dient dir dein Sparkonto als Motivation, weil du dort siehst, wie deine Ersparnis größer wird. Außerdem bekommst du bei der Wahl des richtigen Kontos auch noch Zinsen, was bei einem Girokonto in der Regel nicht mehr der Fall ist. Ein Konto zum Geld sparen kann ich dir daher sehr empfehlen.