Wohin mit dem Kleingeld?

Erstmal kommt das Kleingeld ins Sparschwein oder in die Spardose, dann ist die Geldbörse wieder etwas leichter und es Platz für neues Kleingeld. Natürlich ist irgendwann einmal auch das Sparschwein voll und man stellt sich dann genau diese Frage.

Wohin mit Kleingeld

Ich möchte euch in diesem Artikel mehrere Möglichkeiten zeigen, was ihr mit eurem Kleingeld machen könnt.

Das Kleingeld bei der Bank einzahlen

Die einfachste Variante wäre es, dass Kleingeld bei seiner Bank einzuzahlen. Am besten ist es natürlich, wenn eure Bank einen Einzahlungs- und Auszahlungsautomaten hat. Dort füllt ihr euer Kleingeld hinein, es wird gezählt und anschließend eurem Konto gutgeschrieben.

Kleingeld Bank einzahlen

Aber nicht jede Bank oder Sparkasse bieten ihren Kunden solch einen Service mit einem Münzautomaten an. Mitunter muss man als Kunde das Geld vorab selbst sortieren und mittels Geldrollen verpacken. Dies macht die ganze Sache somit schon deutlich mühsamer.

Auf jeden Fall solltet ihr euch als Kunden vorab über die Gebühren bei eurer Bank informieren. Es kann nämlich sein, dass nur eine bestimmte Anzahl an eingezahlten Münzen pro Tag gebührenfrei ist. Liegt die Anzahl darüber, so fallen für jede einzelne Münze weitere Gebühren an und diese können sehr happig sein.

Begründet werden diese Gebühren durch einen hohen Aufwand für die Bank und die damit entstehenden Kosten. So bekommt man das Geld in der Regel selbst sofort auf sein Konto gutgeschrieben.

Jedoch beauftragen die Banken und Sparkassen selbst einen Wertdienstleister, welcher das Geld prüft, lagert und dann an die Bundesbank weiterschickt.

Mein Tipp: Ich habe unter anderemMein Tipp ein kostenloses  comdirect Girokonto*. Da es sich hierbei um eine Tochterbank der Commerzbank handelt, kann ich in deren Filialen pro Kalenderjahr bis zu dreimal mein Kleingeld kostenlos einzahlen.

Jede weitere Einzahlung würde 1,90 Euro kosten. Wobei aber die kostenlose Variante für die meisten von uns ausreichend sein dürfte, denn immerhin muss das Sparschwein erst einmal wieder voll werden.

Als Alternative gäbe es noch die Filiale einer Bundesbank. Dort könnt ihr als Privatpersonen auch größere Mengen kostenlos abgeben und die Münzen werden dann in Scheine gewechselt.

Das Kleingeld als Geschenk verwenden

Eine Möglichkeit, über die es sich auch nachzudenken lohnt und sich gerade bei runden Geburtstagen sehr gut macht. Hierbei könnt ihr euer Kreativität freien Lauf lassen und mit den Münzen ein Geschenk basteln, welches sicherlich Eindruck hinterlassen wird.

Selbstbedienungskassen für das Kleingeld nutzen

Selbstbedienungskassen gibt es inzwischen immer häufiger in den Supermärkten. Diese könnt ihr ganz bequem dazu nutzen, eine größere Anzahl an Münzen loszuwerden. Ihr bekommt zwar das Geld nicht auf eurem Konto gutgeschrieben, jedoch könnt ihr das Geld für euren Einkauf nutzen. Gegenüber einer normalen Kasse wird bei einer Selbstbedienungskasse auch niemand mit den Augen leiern, wenn ihr das Kleingeld dazu nutzt.

Meine Artikelempfehlung: Geld sparen beim Einkaufen

Das Kleingeld für das Auto verwenden

Wer sein Auto regelmäßig an der Tankstelle aussaugt, der kennt das Problem der Staubsauger. Diese nehmen sehr häufig nur 50 Cent Stücke und schaut man dann ins Portmonee, so hat man natürlich keine solcher 50 Cent Stücke vorrätig. Eine zusätzliche kleine Geldbörse mit Münzen kann hierbei Abhilfe schaffen.

Somit wäre zumindest die Verwendung der 50 Cent Münze geklärt, wobei es ja auch noch die Waschboxen gibt, die ebenfalls Kleingeld benötigen.

Mein Artikelempfehlung: Geld sparen beim Auto

Das Kleingeld spenden

Ihr habt mit Sicherheit die ein oder andere Spendendosen schon einmal im Handel an den Kassen gesehen. Somit wäre es doch eine gute Idee, ein Teil des Kleingeldes zu spenden und etwas Gutes zu tun. Zumindest das Geld im Portmonee könnt ihr dafür verwenden.

Ist das Kleingeld längst überflüssig?

Ich selbst bevorzuge Bargeld als Zahlungsmittel und es wird sicherlich viele Leute geben, welche ebenfalls damit bezahlen. Verständlicherweise hat das Bezahlen mit der Karte oder neuerdings auch mit dem Smartphone viele Vorteile. Dennoch ist das Bargeld in Deutschland immer noch sehr beliebt.

Daher frage ich euch. Nutzt ihr noch das Bargeld oder ist es für euch schon längst überflüssig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung