Ihre Finanzen fest im Griff

Es wird wiedermal Zeit für eine kleine Buchrezension. Vor einigen Tagen las ich die Taschenbuchausgabe namens ,,Ihre Finanzen fest im Griff“ * und heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in das Buch geben.

Finanzen im Griff

Fangen wir aber zuvor mit dem Autor an: Prof. Dr. Hartmut Walz lehrt an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft in Ludwigshafen. Sein Fachgebiet liegt mit Schwerpunkt auf der Bankbetriebslehre, Finanzdienstleistungen und Finanzpsychologie. Er ist führender Finanzexperte und Verhaltensökonom.

Hartmund Walz ist zugleich Redner sowie Autor und hat sich zur Aufgabe gemacht, möglichst vielen Menschen das Thema Finanzen auf neutrale Art und Weise näherzubringen. Nachdem Lesen dieses Buches kann ich sagen, dass er dieses Ziel mit seinem Buch erreicht hat.

Ihre Finanzen fest im Griff – Worum geht es im Buch?

Wie ihr bereits auf dem Buchcover ablesen könnt, behandelt Hartmut Walz das Thema Geldanlagen und Vorsorge in der derzeitigen Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB).

Alle Sparer und Kleinanleger unter uns bekommen deren Vorgehensweise zu spüren, was eigentlich auch kein großes Geheimnis mehr sein dürfte.

Sichere Geldanlagen wie das Sparbuch, Tagesgeld oder Festgeld werfen nur noch minimale Zinsen ab. Langjährige Sparverträge mit annehmbaren Zinsen werden von den Sparkassen und Banken vorzeitig gekündigt und einige Geldinstitute haben bereits die ersten Strafzinsen eingeführt.

Im Buch geht der Autor genau auf diese sehr wichtige Thematik ein und nimmt dabei die wichtigsten Geldanlagen genauer unter die Lupe. Er zeigt dabei, welche Auswirkungen die Nullzinsphase auf die Anlagen derzeit hat und worauf jetzt besonders zu achten ist.

Finanzen im Griff

Die Inhalte sind so geschrieben, dass es auch der Laie bzw. Anfänger verstehen dürfte. Schon nach kurze Zeit beim Lesen dieses Buches wird einen auch die neutrale Betrachtungsweise von Hartmut Walz bewusst.

Dies wird bereits im 1. Kapitel auf Seite 23 bis 28 sehr deutlich. Dort geht es um den Interessenkonflikt im Vertrieb von Finanzdienstleistungen und kostenlosen Finanzberatungen. Sowie scheinbar kostenlosen Informationen der Medien, welche den Sparer bei näherer Betrachtung mehr verunsichern als beraten und selbst dort in indirekter Weise eine Verkaufsabsicht dahinterstehen kann.

Viele Leser werden sich mitunter auch selbst wiedererkennen und vielleicht sogar feststellen, dass ihre bisherige Wahl an Geldanlagen gar nicht so ideal ist, wenn der Autor auf die unvorteilhaften Produkte (Bausparverträge, Riester- und Rürup, Lebensversicherungen, usw.) im Kapitel 2 eingeht.

Die möglichen Lösungen warten in den weiterführenden Kapiteln und es werden zahlreiche Geldanlagen vorgestellt, welche für den Sparer besser geeignet sein können. Zugleich gibt es praktische Umsetzungshilfen die, die Auswahl erleichtern.

Wie immer, spielt die Psychologie eine sehr wichtige Rolle und daher möchte ich das Kapitel ,,Typische Anlegerfehler und wie Sie sei vermeiden können‘‘ ab Seite 123 bis 137 sehr empfehlen.

Meine Meinung zum Buch

Das Taschenbuch eignet sich sehr gut für alle unter euch, welche nur wenig Zeit haben, sich mit dem Thema Geldanlagen ausführlicher zu beschäftigen, aber dennoch ihr Geld anlegen bzw. etwas gegen die Nullzinsphase tun möchten.

Habt ihr ein Beratungsgespräch bei eurer Bank oder einem Finanzberater, so ist das Buch das ideale Nachschlagewerk, um sich binnen kurzer Zeit einen Überblick darüber zu verschaffen, ob die empfohlenen Finanzprodukte wirklich so gut zu einem selbst passen.

Wie ihr im Bild erkennen könnt, habe ich mir selbst viele interessante Stellen markiert und die Ausgabe von 11,95 Euro für das Buch kann ich sehr empfehlen, da es gerade für den Laien eine nützliche Hilfe sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung