Geld leihen: Ratenkredit oder Sofortkredit?

Wer sich Geld leihen möchte, dem bieten die Banken ein breites Angebot an Finanzierungsmöglichkeiten an. Zugleich gibt es viele neue Kreditformen von Fintech-Unternehmen, welche in den letzten Jahren dazugekommen sind. Die Auswahl ist somit für uns Verbraucher sehr groß. Zwei mögliche Kreditarten und deren Vorteile möchte ich euch in diesem Artikel kurz vorstellen.

Mit dem Ratenkredit das Geld in kleinen Raten zurückzahlen

Es handelt sich bei einem Ratenkredit um eine Finanzierung, welche in monatlichen Raten an die Bank zurückgezahlt wird. Solch ein Ratenkredit wird gerne bei der Anschaffung von Konsumgüter, Haushaltsgeräten oder der Wohnungseinrichtung genutzt.

So ist es nicht sehr überraschend, dass diese Art der Finanzierung besonders häufig von Versandhäusern-und Einrichtungshäusern sowie großen Elektromärkten angeboten wird.

Ratenkredit und Sofortkredit

Ratenkredit und Sofortkredit

Neben solchen Investitionen bieten Ratenkredite die Möglichkeit an, einen teuren Dispo-Kredit abzulösen und das eigene Konto auszugleichen. Der Kredit selbst wird dann in niedrigen Raten über einen längeren Zeitraum an die Bank zurückgezahlt.

Ein großer Vorteil bei einem Ratenkredit ist die gleichbleibende monatliche Rate sowie mit der Bank vereinbarten Zinsen. Je nach Bank bieten diese ihren Kunden eine Finanzierung zwischen 1.000 Euro bis 30.000 Euro an. Die Laufzeit liegt in der Regel zwischen 12 Monaten und 10 Jahren.

Solch ein Kredit kann dabei binnen weniger Tage ausgezahlt werden. Sehr gut ist es bei solch einer Finanzierung, wenn keine weiteren Gebühren wie beispielsweise durch eine Restschuldversicherung oder durch eine Sondertilgung anfallen.

Gerade die Restschuldversicherung kann unötige Kosten verursachen und lohnt sich nicht immer, hierzu habe ich unter verbraucherzentrale.de einen interessanten Artikel gefunden

Es kann sich daher sehr lohnen, die Angebote der Banken miteinander zu vergleichen. So bin ich bei der Bank of Scotland fündig geworden, die mir als Beispiel dienen soll, welche genau solche Konditionen anbietet. Sicherlich für den ein oder anderen auch sehr interessant dürfte die Möglichkeit sein, einen Ratenkredit trotz Schufa bei der Bank beantragen zu können.

Durch die Vorzüge eines Ratenkredites wird dieser von vielen Verbrauchern sehr häufig genutzt, was auf der einen Seite auch verständlich ist, denn lassen sich viele größere Anschaffungen sofort tätigen und bequem in kleinen Raten zurückzahlen.

Ich selbst bin allerdings der Überzeugung, dass man es hierbei nicht übertreiben sollte, da die Verlockung sehr groß ist, den eigenen Lebensstandart künstlich anzuheben. Zumal kann es sich bei kleineren Investitionen lohnen, sein Geld zu sparen und diese erst dann zu tätigen, wenn das benötigte Geld vorhanden ist.

Geld leihen mit dem Sofortkredit in wenigen Stunden

Wie sich bereits vom Namen her ableiten lässt, handelt es sich hierbei um einen Kredit, welcher sofort ausgezahlt werden kann. Oftmals wird diese Kreditform auch als Expresskredit oder Eilkredit bezeichnet.

Es gibt mehrere Anbieter und Banken, die sich auf diese Finanzierung spezialisiert haben. Diese bieten unter anderem eine schnelle Bearbeitung der Kreditanfrage an und können euch sehr schnell ein Angebot machen. Seid ihr damit einverstanden, so kann das Geld per Blitzüberweisung noch am gleichen Tag ausgezahlt werden.

Wozu ist ein Sofortkredit gedacht? Solche Kredite sind dafür gedacht, wenn ihr binnen kurzer Zeit eine größere Ausgabe tätigen müsst, welche so nicht eingeplant war. Dies kann beispielsweise die Reparatur des Autos sein, eine höhere Energiekostenabrechnung am Ende des Jahres, der Kauf eines wichtigen Haushaltsgerätes oder eine Handwerkerrechnung sein.

Die Rückzahlung erfolgt dann anschließend mit dem nächsten Gehaltseingang, meistens nach 30 Tagen oder optional je nach Bank zwischen 60 und 90 Tagen. Es handelt sich hierbei, also um ein kurzfristiges Finanzierungsmodell.

Die mögliche Kredithöhe liegt dabei zwischen 50 und 3.000 Euro, welche man sich von den Banken leihen kann.

Wenn ihr euch für solch eine Finanzierung entscheidet, so müsst ihr euch im Klaren darüber sein, dass diese deutlich teurer sein kann. Dies liegt zum einen an den höheren Zinsen, welche doppelt oder dreimal so hoch sein können und zum anderen, an den möglichen Gebühren für die schnellere Auszahlung oder die Verlängerung der Rückzahlungsdauer.

Im Gegenzug kann euch jedoch das Geld noch am selben Tag ausgezahlt werden. Zu empfehlen ist hierbei allerdings zu überlegen, ob ein Ratenkredit nicht die bessere Wahl sein könnte. Viele Banken bieten hierbei inzwischen eine schnelle Bearbeitung und Kreditentscheidung an. Mitunter kann euch das Geld binnen weniger Tage ausgezahlt werden.

Welche Finanzierung ist besser, der Ratenkredit oder der Sofortkredit?

Von den Kosten her hat der Ratenkredit einen klaren Vorteil, da sich größere Geldbeträge in kleinen monatlichen Zahlungen über einen längeren Zeitraum zurückzahlen lassen. Wie bereits aber gerade erwähnt, sollte man es aber hierbei nicht übertreiben.

Nun möchte sich allerdings nicht jeder längerfristig an eine lange Laufzeit binden und wer das Geld nur kurzfristig und sehr schnell benötigt, weil sofort eine Rechnung beglichen werden oder eine Investition getätigt werden muss, so bietet der Sofortkredit die Möglichkeit dazu.

Von meiner Seite aus kann ich jedem nur empfehlen, sich langfristig eine finanzielle Reserve aufzubauen. Welche Vorteile dies bringen kann, habe ich bereits im Artikel: 1000 Euro, die kleine finanzielle Unabhängigkeit beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung