Joscha Pietsch und das Geheimnis des Geldes

Geld ist ein sehr wichtiges Thema und eigentlich sollte es im Interesse von jedem von uns sein, sich näher damit zu befassen. Es geht hierbei keineswegs darum, ein Finanzprodukt in allen Einzelheiten zu verstehen, sondern vielmehr um die allgemeinen Grundlagen, von welchen wir täglich profitieren könnten.

Noch vielmehr davon profitieren könnten dabei die Kinder, wenn diese bereits von klein auf den richtigen Umgang mit Geld erlernen würden. Ich möchte euch daher heute einmal ein Kinderbuch von der Autorin Anna Prinz vorstellen, welche sich mit ihrer Geschichte genau dieses Ziel gesetzt hat, den Kindern einige Grundlagen zum Thema Geld zu vermitteln.

Joscha Pietsch und das Geheimnis des Geldes

In der Geschichte dreht sich alles um einen zwölfjährigen Jungen namens Joscha. Dieser lebte in einem Kinderheim, wo er regelmäßig schikaniert wurde und selbst von den Erziehern zu hören bekam, dass aus ihm sowieso nichts werden würde. Sein einziger Freund war ein Terrier-Mischling namens Cäsar. Eines Tages entschloss sich Joscha dazu, aus dem Kinderheim zu verschwinden, als die Erzieher damit drohten, ihm den Hund wegzunehmen.

Joscha Pietsch

Mit keinerlei Geld in der Tasche lebte er seitdem in einem kleinen Tipi am Waldrand und versuchte mit Diebstählen von Lebensmitteln zu überleben. Dabei immer mit der Gefahr, von Polizisten entdeckt zu werden und ins Kinderheim zurückkehren zu müssen.

Buch Joscha Pietsch

Als Joscha eines Tages mit Cäsar an einem noblen Wohnviertel vorbeikam, wo Häuser mit schicken Vorgärten standen, setzte sich dieser das Ziel, irgendwann in der Zukunft auch einmal so leben zu können. Schon kurzer Zeit später nahm Joscha’s Leben eine völlig neue Wendung ein, als dieser auf einen goldfarbenen leuchtenden Fuchs traf, diesen folgte und wenig später auf die Doodlinge traf, welche im gleichnamigen Dorf wohnten und sich auf dem Marktplatz immer wieder stritten, da diese bisher nur den Tauschhandel kannten und dieser allmählich an seine Grenzen stieß.

Mit Joscha an ihrer Seite experimentierten diese mit zahlreichen Möglichkeiten und fanden eine Lösung für dieses Problem. Für Joscha selbst gibt es zum Schluss auch noch eine positive Wendung. Wollt ihr jedoch mehr darüber erfahren, so müsst ihr das Buch selber lesen.

Meine Meinung zu diesem Buch

Es ist ein sehr schönes Kinderbuch, welches Anna geschrieben hat. Die bildhafte Sprache ermöglicht es den Kindern meiner Meinung nach, die Zusammenhänge einfach zu verstehen und wichtige Dinge über Geld zu erfahren. Selbst die Erwachsenen können hierbei noch etwas lernen und haben beim Lesen vielleicht sogar noch ein kleines Aha-Erlebnis. Im Übrigen macht Anna regelmäßig eine kleine Zusammenfassung und überträgt die gerade erzählte Geschichte auf die reale Welt, was ich sehr gut finde.

Über die Autorin

Anna Prinz beschäftigt sich seit 2016 mit Finanzthemen und schreibt neben Dominik Fecht auf www.finanziell-frei-mit-30.de. Regelmäßig schreibt sie dort über Geld und wie man finanziell sorglos leben kann. Nun begibt sie sich auf einen ganz neuen Weg und hat ihr erstes Buch herausgebracht.

Werbung

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung