IBAN Wallet – Das Sparkonto für das Smartphone

Werbung (Hierbei handelt es sich um einen Artikel, welcher in Zusammenarbeit mit IBAN Wallet entstand.)

Vor einer Woche wurde ich auf ein FinTech Unternehmen namens IBAN Wallet aufmerksam gemacht. Mit deren App es möglich sein soll, bequem vom Sofa oder von unterwegs aus sein Geld anlegen zu können.

Schon der Name ,,IBAN Wallet‘‘ klingt sehr interessant und deutet darauf hin.

Der Begriff ,,IBAN‘‘ steht hierbei für die uns allbekannte internationale Bankkontonummer und ,,Wallet‘‘ für Brieftasche oder Geldbörse. Sinngemäß soll es also ein Sparschwein für unterwegs sein, wo wir als Nutzer Geld anlegen können, welches wir gerade übrig haben.

Nur das Bezahlen ist damit nicht möglich, aber dafür gibt es ja viele andere Apps.

Mein erster Eindruck von IBAN Wallet

Ich selbst bin immer ein großer Befürworter davon, wenn ein FinanzproduktIBAN Wallet möglichst einfach gestaltet und für den Anwender nutzbar ist. Auf den ersten Blick scheint es bei IBAN Wallet auch der Fall zu sein.

Da die Benutzung über die App hierbei im Vordergrund steht, verdeutlicht es noch einmal die Idee hinter der IBAN Geldbörse.

Da es sich bei dieser App um eine Möglichkeit handelt, wo man sein Geld anlegen kann, so interessiere ich mich natürlich besonders für die mögliche Rendite. Was sicherlich auch die meisten von euch interessieren dürfte.

IBAN Wallet bietet hierzu derzeit 4 Anlagekonten an, welche sich in ihren Zinssätzen sowie derer Laufzeit unterscheiden.

Je länger die Laufzeit, umso höher fallen die Zinsen an, welche der Anleger erhalten kann. Was ich dabei sehr interessant finde ist, dass die Zinsen gleichbleibend sind und das bereits bei der Anmeldung ein effektiver Zinssatz von 2,5 % möglich sein soll.

Die Zinsen selbst sollen dabei tagtäglich berechnet und ausgezahlt werden.

Wer den möglichen Ertrag nicht selber ausrechnen möchte, der kann es sich auch ausrechnen lassen. Einfach den gewünschten Geldbetrag wählen sowie den Anlagezeitraum und schon bekommt man eine Übersicht.

Laut der Berechnung würde ich beispielsweise bei einer Anlagesumme von 1000 Euro, einem Anlagezeitraum von 5 Jahren sowie dem festen Zinssatz von 4 % beim IBAN Markt Konto einen Ertrag 219,52 Euro erzielen können. Mein Konto wäre somit 1219,52 Euro wert.

Wie sieht es mit möglichen Gebühren aus?

Eine berechtigte Frage, denn schließlich könne anfallende Gebühren die Rendite reduzieren. Bei IBAN Wallet fallen weder Gebühren für die Registrierung, der Nutzung, der Überweisung und Abhebung oder Investitionsgebühren an. Was ich sehr gut finde.

Ich selber finde es immer sehr ärgerlich, wenn Anbieter für solche Dienste zusätzliche Gebühren verlangen.

Ihr seht es wahrscheinlich ganz genauso.

Einzig verlangt IBAN Wallet eine Gebühr, wenn ihr die gerade angesprochenen Anlagekonten mit einer festen Laufzeit vorzeitig kündigt. Was ich aber nicht verwerflich finde, da es die meisten Banken auch so machen.

Künde ich beispielsweise vorzeitig ein Bausparvertrag oder ein Festgeldkonto, dann werden hierfür ebenfalls Gebühren berechnet und nicht gerade wenig, da spreche ich aus eigener Erfahrung. Als Anleger sollte man daher stets wissen, ob für längere Zeit auf das Geld verzichtet werden kann.

Wo wird das Geld investiert?

Wenn ich das Anlageprinzip richtig verstanden habe, handelt es sich hierbei um ein klassisches Kreditgeschäft, wie wir es von den anderen Banken her auch kennen.

IBAN Wallet verleiht Geld und erwirtschaftet durch die zu zahlenden Zinsen des Kreditnehmers den Gewinn.

Die Vergabe der Kredite von IBAN Wallet erfolgt hierbei an andere kreditgebende Unternehmen, welche sorgfältig überprüft werden. Denkbar wäre es somit, dass das Geld in P2P-Kreditprojekte investiert wird.

Dies würde erklären, weshalb man als Anleger einen festen Zinssatz erhält und 3 von 4 Anlagekonten eine Laufzeit von 1 bis 5 Jahren haben.

Scheinbar funktioniert dieses Prinzip sehr gut, da der Anbieter mit einer Erfolgsbilanz von 100 % wirbt. Zudem scheinen alle vergebenen Darlehen durch Eigentum abgesichert zu sein. Zusätzliche Absicherungen gibt es durch Rücklagenkonten und einer Rückkaufgarantie.

Meine Meinung zu IBAN Wallet?

Es ist ein interessanter Ansatz, welchen IBAN Wallet verfolgt. Das FinTech-Unternehmen ist noch sehr jung und es wird sich zeigen, ob das Anlageprinzip funktioniert. Ich werde in den nächsten Monat mir IBAN Wallet näher anschauen und über meine Erfahrungen berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung