Unfuck the Economy

Unfuck the Economy. So nennt sich der Titel des Buches von Waldemar Zeiler, welches ich gerade gelesen habe. Das Buch könnte aktueller nicht sein, da es eine sehr interessante Einsicht in unsere derzeitige Wirtschaft gibt. So stellt Unfuck the Economy die Überlegung auf, wie es sein kann, dass unsere boomende Wirtschaft bzw. die großen Unternehmen mit ihren Rekordumsätzen binnen weniger Wochen in Zeiten der Corona-Pandemie in Schieflage geraten und womöglich ein hoher Verlust von Arbeitsplätzen vorauszusehen ist.

Wen verwundert es dabei, dass die Rekordgewinne bei einer Vielzahl von Weltkonzernen unter fragwürdigen Bedingungen zustande gekommen sind wie beispielsweise Steuertricks, Missachtung des Umweltschutzes oder zulasten der Arbeitnehmer. Im Buch bekommt man es schwarz auf weiß präsentiert und einige Unternehmen werden dabei sogar mit Namen genannt.

Unfuck the Economy

Wer sich ein wenig mit Start-ups beschäftigt oder die Staffel der Höhle der Löwen im Jahre 2015 geschaut hat, der wird mitunter den Autor kennen. Waldemar Zeiler ist Gründer des Unternehmens namens ,,Einhorn‘‘. Warum erwähne ich das? Ganz einfach. Der Autor geht im Buch auch immer mal wieder auf seine eigenen Erfahrungen ein, die viele interessante Einblicke bieten und zugleich zeigen, welche Schwierigkeiten auf junge Unternehmen warten, wenn diese von Anfang an auf Nachhaltigkeit und soziales Engagement setzen.

Der Autor weist jedoch nicht nur auf die Probleme hin, sondern zeigt auch immer wieder passende Lösungsansätze.

Unfuck the Economy liest sich schnell und wer einmal einen Einblick in die aktuelle ökonomische Lage unserer Weltwirtschaft haben und erfahren möchte, welche Herausforderungen den Unternehmen und unserer Gesellschaft bevorstehen, dem kann ich das Buch sehr empfehlen.

Unfuck the Economy: Eine neue Wirtschaft und ein besseres Leben für alle - Mit einem Vorwort von Maja Göpel
Kundenbewertungen
 Preis: € 15,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.