Tricks für den Alltag: 7 einfache Wege, um Geld zu sparen

Sie arbeiten hart für Ihr Geld und es sollte hart für Sie arbeiten. Man muss jeden Monat mehr Geld sparen und weniger ausgeben. Sie wissen doch, dass das Geld nicht das eigentliche Werkzeug ist. Sie sind es. Nicht Ihr Geld, sondern Sie erreichen neue und wunderbare Dinge.

7 Wege Geld sparen

Dennoch gibt es sehr viele Möglichkeiten, Geld zu sparen. Wo fängt man überhaupt an? Fangen Sie schnell an. Beginnen Sie einfach. Fangen Sie hier mit uns an.

1. Nicht immer neue Kleidung kaufen

Da die Mode jede Saison wechselt, müssen Sie nicht ständig neue Kleidung kaufen. Wenn Sie Kleidung kaufen, prüfen Sie, ob Sie sie waschen können, um Rechnungen für die Trockenreinigung zu vermeiden. Wenn Sie etwas kaufen, stellen Sie sicher, dass mindestens zwei andere Dinge in Ihrer Garderobe enthalten sind, damit Sie ein paar verschiedene Outfits aus einem Artikel machen können.

Gastartikel

Prüfen Sie die Geschäfte und die lokalen Märkte auf Schnäppchen. Es gibt Lagerverkäufe am Ende jeder Saison. Auf diese Weise bezahlen Sie weniger für die Kleidung, die Sie brauchen.

2. Übungen machen, aber kostenlos

Machen Sie Übungen kostenlos, indem Sie in Ihrem Viertel joggen, mit dem Hund spazieren gehen oder kostenlose Apps oder YouTube-Videos verwenden. Einige von uns brauchen die Interaktion mit anderen Leuten, was nur in einem Fitnessstudio passieren kann. Andere dagegen möchten einfach ohne Mitgliedschaft, einen ‚Personal Trainer‘ und Kursgebühren fit werden.

Wenn Sie Kalorien verbrennen möchten, ohne Geld ausgeben zu müssen, besuchen Sie die Übungs-Streaming-Dienste. Zahlreiche Fitness-Gurus haben erkannt, dass wir uns fit halten können, ohne unser Zuhause zu verlassen, und sie liefern qualitativ hochwertige Inhalte, die wir zu jeder Tageszeit im eigenen Wohnzimmer genießen können!

Widerstehen Sie dem Verkaufsdruck und kaufen Sie herum, um den besten Deal für Fitness-Mitglieder zu erhalten. Teamsportarten, Boot Camps oder Gruppentraining können kostengünstig sein.

3. Bankgebühren reduzieren

Einige Finanzinstitute bieten grundlegende Bankkonten an mit:

·        Keinen Kontoführungsgebühren

·        Kostenlosen monatlichen Kontoauszügen

·        Keinen Mindesteinlagen

Prüfen Sie, ob Sie sich für ein kostenloses Girokonto qualifizieren. Viele von ihnen sind sehr einfach, können jedoch Ihren Bedürfnissen entsprechen. Wenn Sie eine beträchtliche Anzahl von Prüfungen schreiben, prüfen Sie, ob die Kosten der Prüfungen selbst eingeschlossen werden können.

Sie können zum Beispiel die meisten Rechnungen mit einer Kreditkarte bezahlen und alle Beträge jeden Monat zu gleicher Zeit mit nur einem Scheck auszahlen. Wenn Sie mehr Guthaben wünschen, lesen Sie Tipps für Kreditkartenangebote.

Verknüpfen Sie Ihre Konten

Wenn möglich, verknüpfen Sie Ihre Ersparnisse und Girokonten, um Überziehungen zu vermeiden. Wenn ein geeigneter Zinssatz und geeignete Funktionen verfügbar sind, sollten Sie alternativ sofort ein Girokonto verwenden (keine Einsparungen).

Verstehen Sie die Gebührenstruktur Ihrer Bank – Die Banken sollten Ihnen eine Liste der mit verschiedenen Konten verbundenen Gebühren sowie allgemeine Gebühren zur Verfügung stellen. Nehmen Sie sich die Zeit, um zu lernen, welche für Sie zutreffend sind.

4. Mahlzeiten im Restaurant vermeiden

Gehen Sie seltener zum Abendessen aus. Versuchen Sie billigere Alternativen auf der Speisekarte. Trinken Sie alkoholische Getränke zu Hause und bestellen Sie Wasser statt teurer Getränke in der Kneipe. In den meisten Fällen servieren Sie dasselbe Bier oder Wein, die im Laden verkauft werden, aber zu drei- oder sogar vierfachen Preisen! Es lohnt sich nicht.

5. Weniger für Lebensmittel ausgeben

·        Nehmen Sie eine Einkaufsliste mit in den Supermarkt und kaufen Sie nur das, was auf der Liste steht.

·        Planen Sie Ihre Mahlzeiten im Voraus und fügen Sie die Zutaten zu Ihrer Einkaufsliste hinzu.

·        Wenn Sie sehr kleine Kinder haben, bitten Sie einen Freund, auf sie zu achten, während Sie einkaufen. Sie haben mehr Zeit, um Preise zu vergleichen.

Legen Sie ein Budget für Ihren Einkauf fest, heben Sie Geld an einem Geldautomaten oder im Supermarkt ab und nehmen Sie es mit nur wenn Sie einkaufen gehen. Essen Sie etwas, bevor Sie zum Supermarkt gehen. Wenn Sie nicht hungrig sind, neigen Sie dazu, weniger Nahrungsmittel zu kaufen.

Kaufen Sie in großen Mengen, wenn die Sachen günstiger sind. Fleisch kann in kleinere Portionen geschnitten und eingefroren werden, sodass Sie es nach Bedarf später kochen können. Wenn Sie normalerweise jede Woche einkaufen, versuchen Sie es einmal alle zwei Wochen einzukaufen, um sich daran zu gewöhnen, alle Lebensmittel in Ihrer Speisekammer zu verwenden, bevor Sie mehr kaufen.

Tauschen Sie Markennamen. Kaufen Sie generische Produkte, wenn es sinnvoller ist.

Überprüfen Sie die Haltbarkeit der Lebensmittel, damit Sie kein Geld damit verschwenden, Dinge zu kaufen, die Sie nicht verwenden und die Sie wegwerfen müssen. In Supermärkten werden die Artikel normalerweise auf Augenhöhe geworben. Überprüfen Sie daher die Regale darüber und darunter, ob es günstigere Artikel gibt. Fleisch kann teuer sein, also kaufen Sie weniger davon und versuchen Sie, mehr fleischlose Mahlzeiten zuzubereiten.

6. Second-Hand kaufen…

…aber seien Sie trotzdem vernünftig. Kaufen Sie keine gebrauchten Reifen, Unterwäsche, oder Zahnbürsten! Wenn Sie jedoch ein Auto, ein Haustier, Werkzeuge, Babykleidung, Videospiele oder Bücher kaufen wollen, können Sie Geld sparen, indem Sie gebrauchte Gegenstände statt neuer kaufen.

7. Sorgfältig nach dem besten Urlaubsangebot suchen

Sparen Sie auf Flügen, indem Sie vor 8 Uhr oder nach 20 Uhr, an Feiertagen wie Weihnachten oder Silvester oder in der Nebensaison reisen. Hotelangebote auf Vergleichsseiten sind nicht immer die günstigsten – prüfen Sie, ob das Hotel direkt ein besseres Angebot bietet. Es kann günstiger sein, eine Wohnung statt eines Hotelzimmers zu buchen, besonders wenn Sie in einer Gruppe reisen.

Philipp Egger ist ein professioneller Redakteur und ein erfahrener Content Manager bei Essayhilfe. Sie können auch ihn direkt über Facebook erreichen.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Klare Tipps, danke. Das Widerstehen Geld in der Kneipe oder dem Restaurant auszugeben ist simpel und kostet Überwindung, spart aber unter dem Strich den ein oder anderen Euro. Häufig lohnenswert ist es auch Finanzverträge mal zu überprüfen, häufig werden Verträge im Laufe der Jahre günstiger. Man kann regelmäßig seine Versicherungen prüfen, ob es nicht auch günstiger geht. Beim Auto macht man es regelmäßig, das geht mit allem anderen auch.

    Viele Grüße,
    André

  2. Zu Punkt 1:

    obwohl ich ein weit überdurchschnittliches Einkommen habe, sehe ich es nicht ein neue Kleidung zu kaufen. Unterwäsche, ja, aber es gibt zeitlose Kleidung (Jeans, T-Shirts,…) die kann man immer tragen ohne komisch angesehen zu werden. Und da bekommt man teilweise gut erhaltene Kleidung, die kaum getragen wurde zu einem Viertel des Neupreises.

Schreibe einen Kommentar zu André Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung