Wieder auf einen grünen Zweig kommen

Wieder auf einen grünen Zweig zu kommen bedarf einer gewissen Vorbereitung. Ich habe einige nützliche Tipps zusammengefasst, die dir dabei helfen können, deine Finanzen wieder in den grünen Bereich zu bringen. Wichtig ist jedoch von Anfang an daran zu denken, dass dies nicht von heute auf Morgen geschieht. Es bedarf Zeit und auch natürlich auch Willen, damit man wieder auf einen grünen Zweig kommt.

Schaffe dir einen Überblick über deine Finanzen

Sich einen finanziellen Überblick über seine derzeitige finanzielle Lage zu verschaffen ist sehr wichtig. Solch ein Überblick zeigt dir die Ursache für deinen derzeitige Situation. Nimm dir also die Zeit und analysiere sorgfältig alle Einnahmen und Ausgaben. Wie man solch eine Auflistung erstellt – erfährst du im Artikel ,,Einen finanziellen Überblick erstellen“ .

Grünen Zweig kommen

Überdenke deine Ausgaben

In deinem finanziellen Überblick kannst du jetzt sehen, welche Ausgaben dafür sorgen, weshalb du derzeit auf keinen grünen Zweig kommst. Diese nimmst du genauer unter die Lupe und suchst nach Möglichkeiten diese zu senken. Hier macht es sich sehr gut, wenn du gezielt an die Sache herangehst.

Keine neuen Finanzierungen aufnehmen

Schulden sollten nicht mit neuen Schulden bezahlt werden. Muss ein Kredit oder Darlehen beglichen werden, so sollte man alles daran setzen, dass das geliehen Geld in kurzer Zeit wieder zurückgezahlt wird. Auch sollten zukünftige Investitionen nicht mehr mit Finanzierungen getätigt werden, dies gilt besonders für Konsumgüter. Wenn ich mir beispielsweise die neue Spiegelreflexkamera für 599 Euro nicht sofort in bar kaufen kann, so kaufe ich mir diese eben nicht und lasse die Finger von der scheinbar attraktiven Ratenzahlung. Sicherlich wird es etwas länger dauern, bis man das nötige Geld zur Verfügung hat, allerdings wird man so nicht für längere Zeit finanziell eingeschränkt.

Verbessere deine Einnahmen

Möglichkeiten hierzu gibt es sehr viele. Sicherlich mag ein Nebenjob eine zusätzliche Belastung sein, durch den Mehrverdienst lassen sich jedoch viel schneller offene Rechnungen, ein überzogenes Konto oder ein Kredit begleichen. Langfristig sollte dies jedoch keine Dauerlösung sein, besonders dann nicht, wenn du dich wieder im grünen Bereich befindest. Die Gründe dafür habe ich im Artikel ,,Geld verdoppeln mit Arbeit“ bereits beschrieben. Versuche dich in beruflicher Hinsicht besser zu qualifizieren oder durch Qualität zu punkten, damit du eine Gehaltserhöhung verlangen oder du als Selbständiger/Selbständige bei den Kunden höheres Preise verlangen kannst.

Übernimm ab jetzt Verantwortung über deine Finanzen

Irgendwann wirst du aus den roten Zahlen wieder herauskommen. Wichtig ist ab diesem Punkt, dass du nicht mehr in alte Verhaltensmuster verfällst, nur weil jetzt wieder genügend Geld vorhanden ist. Übernimm Verantwortung über deine Finanzen.

Fazit: Es bedarf etwas Zeit, um wieder auf einen grünen Zweig zu kommen. Der Hauptgrund dafür, weshalb die derzeitige finanzielle Situation bei dir so schlecht ist, besteht darin, dass mehr Geld ausgeben wird als du einnimmst. Mache dir einen finanziellen Überblick und nimm deine Finanzen genauer unter die Lupe.

Weitere interessante Artikel zum Thema Geld:

  • Das Geld liegt auf der Straße – Das Geld liegt auf der Straße, man muss es nur aufheben. Wer schon einmal eine Münze oder einen Geldschein von der Straße aufgehoben hat, der wird diesem Zitat voll und ganz zustimmen.
  • Ich gebe zu viel Geld aus – Es ist irgendwie eigenartig. Man verdient eigentlich genug Geld und trotzdem ist am Ende des Monats davon zu wenig da. Doch woran kann das liegen? Im Prinzip habt ihr die Frage bereits selbst beantwortet.
  • Ab wann ist man reich? – Dies ist eine sehr gute Frage und die Antworten falle in der Regel sehr unterschiedlich aus. So füllen sich Leute reich, wenn sie Millionen von Euro auf dem Konto haben, andere wiederum, wenn die über ein jährliches Einkommen von 150.000 Euro verfügen und wiederum an fühlen sich reich, wenn diese sich ihre Wünschen erfüllen können.
  • Im Geld baden – Einmal im Geld baden, wer von uns träumt nicht davon. Nehmen wir an, wir würde über das nötige Geld verfügen um beispielsweise eine ganze Badewanne voller Münzen zu füllen.
  • Den Traumurlaub finanzieren – Viele Leute haben im Jahr nur ein bestimmtes Geldlimit für den Urlaub zur Verfügung bzw. so viel möchte diese gerne ausgeben. So wird ein Teil des Gehalts zur Seite gelegt, um damit später den Urlaub finanzieren zu können.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Vielen Dank für die ausführlichen Informationen. Ich kann das gerade sehr gut gebrauchen, war schon verzweifelt, weil ich nicht wußte, wo ich ansetzen soll.

    viele Grüße, Uwe

    • Es ist schön, wenn dir dieser Artikel ein paar Anreize geben konnte. Manchmal braucht man nur ein paar andere Perspektiven und Tipps, um wieder auf einen grünen Zweig zu kommen.

Schreibe einen Kommentar