Wie lange dauert eine Überweisung ?

Eigentlich könnte man doch denken, dass die Dauer einer Überweisung in der heutigen Zeit viel schneller von statten gehen sollte, als bspw. noch vor 10 oder 20 Jahren. Im Zeitalter der Digitalisierung ist dies zum Glück auch der Fall und die Dauer einer Überweisung beträgt heute in der Regel nicht länger als 48 Stunden. Dennoch ist die Überweisungsdauer nicht immer gleich, hier gibt es mitunter diverse Zeitunterschiede, dieser Unterschied wird wiederum durch bestimmte Faktoren beeinflusst, daran sollte man immer denken.

Wie lange dauert eine Online-Überweisung ?

Eigentlich sollte man vermuten, dass der ganze Ablauf deutlich schneller funktionieren sollte, dies ist aber nicht immer der Fall. Die Dauer einer Online-Überweisung ist von Bank zu Bank unterschiedlich, gerade wenn man von seiner Hausbank auf eine Fremdbank eine Überweisung tätigt. Gut zu wissen ist, das Banken seit dem 01.01.2012 dafür sorgen müssen, das Online-Überweisung innerhalb eines Tages (Werktage) auf dem Empfängerkonto sein müssen.

Wie lange dauert eine klassische Banküberweisung ?

In der Regel werden Überweisungen innerhalb von 2 bis 3 Werktagen bearbeitet und auf das zu begünstigende Konto überwiesen. Liegt das Empfängerkonto ebenfalls im gleichen Bankinstitut, so kann die Überweisung auch nur einen Tag dauern.

Die Art des Überweisungsträger spielt dabei eine wichtige Rolle. Gebe ich meine Überweisung am Bankschalter ab, wird diese in der Regel sofort bearbeitet. Wirft man sie hingegen in den Tag-und Nachtbriefkasten dauert es 1 bis 2 Tage.

Sehr wichtig, immer an die Öffnungszeiten der Bank denken. Überweisung die am Wochenende in Auftrag gegeben werden, werden erst an den darauf folgenden Werktagen bearbeitet.

Wie lange dauert eine Überweisung ins Ausland ?

Tätige ich eine Überweisung ins europäische Ausland (Mitglieder der EU), so beträgt die Dauer in der Regel nicht mehr als maximal zwei Tage, wenn ich diese klassisch per Papierform bei der Bank in Auftrag gebe. Schneller geht das ganze per Online-Überweisung, hier verhält es sich wie bei einer Inlandsüberweisung, diese darf nicht länger als 24 Stunden dauern.

Tätige ich eine Überweisung ins nicht-europäische Ausland, so muss man sich etwas gedulden, hier kann die Überweisungsdauer bis zu einer Woche dauern. Bei allen Überweisungen ins Ausland sollte immer die BIC-Nummer der Hausbank und die IBAN-Nummer (International Bank Account Number) angegeben werden, so das es zu keinerlei Verzögerungen kommt.

Wie lange dauert eine Blitzüberweisung ?

Noch schneller geht das ganze mit einer Blitzüberweisung. Diese kostet je nach Bank zwischen 10 und 15 Euro pro Überweisung. Tätige ich solch eine Überweisung, kann ich als Absender sicher sein, das der Geldbetrag noch am gleichen Tag dem Empfänger zur Verfügung steht.

Benötigt mein zu begünstigter Empfänger das Geld dringend, sei es wegen eines Notfalls oder ähnlichem, so macht auch hier solch eine Überweisung Sinn. Dennoch sollte man sich das tätigen einer Blitzüberweisung überlegen, habe ich noch etwas Zeit, so lohnt sich die Online-Überweisung, da diese nur höchstens 24 Stunden benötigt.

Fazit: Die Überweisungsdauer hängt also von der Art der Überweisung ab. Merken sollte man sich auf jeden Fall, dass man eine Überweisung immer nur in der Woche tätigen sollte, nur so ist ein schneller Überweisungsvorgang gewährleistet. Des weiteren ist zu bedenken, das eine Überweisung am Freitag erst am darauffolgenden Monat auf dem Empfängerkonto gebucht werden könnte.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hey Robert,
    tolle Übersicht 🙂
    Weißt du zufällig auch, wie bei den maximal 24h bei Onlineüberweisungen gerechnet wird?
    Wirklich so: Dienstag 19Uhr überwiesen, spätestens Mittwoch 19Uhr ist es auf dem anderen Konto?
    Warte nämlich auf eine Überweisung von gestern Abend, die noch nicht auf meinem anderen Konto eingegangen ist.
    Gruß, Diana

    • Hallo Diana,

      In der Theorie müsste es eigentlich genau so ablaufen. Schaue einfach mal welche Öffnungszeiten deine Bank hat, steht da nur bis 18.00 Uhr, so kann es hierbei zu Verzögerungen kommen. Dein Geld ist spätestens Morgen ab 9.00 Uhr auf deinem Konto. Wie gesagt, die 24 Stunden sind seit dem 01.01.2012 bei Online-Überweisungen gesetzlich vorgeschrieben.

  2. Hallo mein Vater hat mir am Samstag Geld überwiesen von Sparkasse zu Sparkasse kann ich davon ausgehen das es am Montag morgen auf meinem Konto ist ?

    • Hallo Max, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Geld am Montag auf deinem Konto sein sollte. Die Überweisung bearbeitet die Sparkasse zwar auch erst am Montag, dadurch, dass es sozusagen eine interne Überweisung ist, also von einem Konto der Sparkasse zu einem Konto der Sparkasse, wird die Überweisung sofort verbucht. Sollte es sich jedoch um eine Papier-Überweisung handeln, so kann es ein bis zwei Tage dauern.

      Anders sieht es hingegen aus, wenn sich eines der Konten bei einer anderen Bank befindet, hier kann es passieren, dass sich die Überweisung bis zum Dienstag hinzieht, dann sollte der Geldbetrag aber spätestens auf dem Konto sein.

Schreibe einen Kommentar