Reich werden mit der eigenen Firma

Über den Autor

In diesem Artikel handelt es sich um einen Gastartikel von Soeren Schahn, er ist Erfinder des Programms Reich werden mit einer eigenen Firma und momentan CEO von dem Unternehmen
Greenyou. Soeren Schahn gründete im Jahr 2014 im Alter von 21 Jahren mit einem Geschäftspartner und Kumpel die Firma Greenyou. Greenyou ist europaweiter Marktführer im Vertrieb von
Zimmergewächshäusern.

Auf der Seite  reich-werden-mit-eigener-firma.de erklärt Soeren Schahn, wie er diese Nische gefunden hat, auf dem Weg die richtige Einstellung dem Unternehmertun gegenüber
entwickelt hat und letztendlich beschreibt er die persönliche Zutat, welche das Unternehmen zum Marktführer von indoor-gardening Produkten gemacht hat.

Das Programm Reich werden mit der eigenen Firma umfasst weiterhin Videos, in denen Soeren Schahn Schritt-für-Schritt erklärt wie die eigene Firma am besten strukturiert sein sollte und wie man überhaupt erst den Schritt in die Selbstständigkeit wagen kann.

Gastartikel

Einleitung

Viele Menschen wollen unbedingt reich werden, doch viele vergessen, dass zum Erfolg einiges dazugehört. Wenn man nicht gerade viel Geld erbt, im Lotto gewinnt oder als Model geboren wird, dann ist es meistens harte Arbeit sein eigenes Business aufzubauen. Besonders die Zeit am Anfang kann sich ewig anfühlen. Doch genau aus diesem Grund schmeckt der Erfolg umso besser, je härter man anfangs dafür gearbeitet hat.

Die meisten Self-made Millionäre haben sich ein Business aufgebaut, indem sie sich für ein Produkt oder eine Dienstleistung entschieden haben, sich ein Netzwerk erschlossen haben und Leuten in diesem Netzwerk dieses Produkt oder die Dienstleitung veräußert haben. Manchmal waren Mentoren oder Geldgeber dabei im Hintergrund, welche für die Rahmenbedingungen gesorgt haben, um das Business wachsen zu lassen.

Ebenfalls ein großer Reinfall sind die ganzen Seiten, welche damit werben, dass man innerhalb von ein paar Wochen seine 3456,76€ im Tag, in der Woche oder ‚nur‘ im Monat verdienen kann.

Aufwachen!

Sowas gibt es nicht. Um ein solides Business zu gründen, welches einen stetigen Umsatz abwirft und Gewinne erwirtschaftet, von denen man leben kann, gehört mehr dazu als eine Seite im
Internet zu erstellen mit irgendeiner speziellen Nische, die angeblich so viel abwerfen soll. Wenn man nicht gerade ein großes Startkapital hat, aber ein wirklich grundsolides Business gründen möchte, dann sollte man seinen Markt kennen, um den Absatz einschätzen zu können, die mögliche Konkurrenz einschätzen zu können, ein abmahnsicheres Produkt zu haben und Grundkenntnisse vom Vertrieb sollten auch erlernt werden.

Als Soeren Schahn sein erstes Unternehmen gegründet hatte, da wusste weder er noch sein Geschäftspartner, was alles auf sie zukommen würde. Etwas blind aber mit einem Ziel vor Augen gründete er mit seinem Geschäftspartner das Unternehmen Greenyou und sie dachten, sie könnten binnen weniger Monate die finanzielle Freiheit genießen.

Das erste Jahr war eine harte Zeit, die beiden Jungunternehmer investierten ihr Erspartes und Teile vom Studienkredit ohne das Wissen, dass sie auch einfach Kapitalgeber gefunden hätten.

Wie kommt man nun zum Erfolg?

Aller Anfang ist schwer. Man wird niemals erfolgreich werden, wenn man den ganzen Tag im Internet danach sucht, wie man erfolgreich wird. Man wird aber auch nicht erfolgreich werden,
wenn man einfach vom ein Tag auf den anderen ein Unternehmen gründet, ohne das Grundwissen dafür zu haben. Das ist ein sicherer Weg in die Privatinsolvenz.

Der Schlüssel zum Erfolg ist unsere eigene Einstellung. Wenn man einen spezifischen Plan hat, wie erfolgreich man sein möchte und wie man Erfolg für sich persönlich definiert, dann ist die
Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass dieser Plan auch so umgesetzt wird.

Die eigenen Ziele sollen dabei so spezifisch wie nur möglich definiert werden. Dazu empfiehlt es sich, Ziele zu setzen, die greifbar sind. Das Ziel „so reich wie möglich werden“ ist sehr unspezifisch und damit die Wahrscheinlichkeit auch klein, dieses Ziel zu erreichen.

Anders hört es sich schon an, wenn das Ziel so definiert wird, dass man auch was in Gegenleistung für seinen persönlichen Erfolg gibt. Das kann zum Beispiel ein innovatives Produkt sein, welches ein Problem der Menschheit löst oder nur den Alltag erleichtert. Das kann ein Konsumgut sein, welches einen bestimmten Status hat oder eine spezielle Dienstleitung.

Nun sollten die Ziele, die man hat, genaue definiert werden. Dazu sollte man zu folgenden Fragen
die Antwort bis ins Detail kennen und niederschreiben.

Wo sehe ich mich in 3/5/7 Jahren?
Wo sehe ich mich in 5/5/7 Jahren?
Mit was für Menschen umgebe ich mich momentan?
Mit was für Menschen möchte ich mich umgeben?
Mit welchen Menschen umgebe ich mich in 3/5/7 Jahren?
Wie ist meine Wohnsituation in 3/5/7 Jahren?
Was fahre ich für ein Auto in 3/5/7 Jahren?
Wie habe ich mich menschlich weiterentwickelt in 3/5/7 Jahren?
Was muss ich tun, um diese Ziele zu erreichen?

Die letzte Frage ist wohl die wichtigste Frage, den hier geht es um die Gegenleistung, die jeder bereit zu geben sein muss, um seine Ziele umzusetzen. Es wäre schließlich nur fair, wenn man sehr viel arbeitet, gute Arbeit macht und dafür die Sachen erhält, von denen man schon immer geträumt hat. In dem Programm in der oben erwähnten Website werden noch viele weitere Schritte genauer erklärt und mit Videos untermauert.

Weitere interessante Artikel zum Thema Reich werden:

  • Reich werden durch Sparen – Es ist schon mal ein sehr guter Schritt in die Richtung, wenn jemand Geld sparen möchte. Geld sparen in der Hinsicht, dass man sich durch dieses Vorhaben später einen bestimmten Lebensstil erfüllen oder sich einen Wunsch verwirklichen möchte.
  • Reich werden ohne Arbeit – Warum möchten soviel Leute ohne Arbeit reich werden? Das Ziel zu haben, irgendwann einmal Millionär zu werden oder sogar Milliardär ist gar nicht so verkehrt, aber es wird ohne Arbeit nicht funktionieren.
  • Reich werden im Internet – Es gibt im Internet unzählig Methode zum Geldverdienen, darunter gibt es sehr seriöse Variante mit denen es tatsächlich möglich ist Geld zu verdienen, aber es gibt auch jede Menge an schwarzen Schafen und solche warten nur auf Leute die schnell reich werden wollen.
  • Von 1 Million Euro leben – Man kann von einer Million Euro leben, dies mag bei dieser großen Summe scheinbar auch sehr leicht sein. Wenn man jedoch etwas intensiver darüber nachdenkt, so scheint es doch nicht ganz so einfach zu sein.
  • Geld verdoppeln mit Arbeit – Je mehr ich arbeite, desto mehr Geld müsste ich verdienen. Also kann man sein Geld durch mehr Arbeit verdoppeln, oder etwa nicht? Bis zu einem gewissen Punkt kann man tatsächlich mehr Geld verdienen.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für diese interessanten Artikel.

    Doch nur sich zu wünschen und zu Glauben, dass man Erfolg hat, macht einen auch nicht zum „Millionär“. Es gehört neben Fleiß auch eine große Portion Glück dazu. Man braucht gute Mitarbeiter und vor allem fähige Partner. Später sollte man auch schauen, ob es europäische Unterstützungsgelder für Startups oder Ideengeber gibt.

    • Ich stimme Dir ausdrücklich zu, was den Faktor Glück betrifft. Vorbereitung bzw. neudeutsch ein „Business-Plan“ ist sicherlich unerlässlich, aber ohne Glück funktioniert das ganze wahrscheinlich dennoch nicht. Und natürlich sollte meine seine Erwartungen von vornherein nicht zu hoch setzten und sich lieber freuen falls es dann doch besser als erwartet laufen sollte.

  2. Toller Beitrag!

    Ich glaube, dass das wichtigste wirklich das „Mindset“ ist. Warum möchte ich ein Business aufbauen? Wie setze ich meine Ziele (Vision & Umsetzung)? Am Ende hängt dein Einkommen und damit das Überleben deines Unternehmens maßgeblich davon ab, welchen Wert, also wie hoch der empfundene Wert beim Kunden ist. Um so höheren Wert Du stiftest, um so höher wird auch der Umsatz respektive das Einkommen sein. Als Unternehmer begegnet man vielen Fallstricken, Höhen und Tiefen… die Hauptsache ist, nicht auf zu geben und dabei hilft dir deine Gewohnheiten und Glaubenssätze.

    Liebe Grüße,
    Michael

Schreibe einen Kommentar