Geld leihen innerhalb von 24 Stunden

Geld leihen innerhalb von 24 Stunden ist einfacher als ihr denkt. Da ihr das Geld sehr dringend benötigt, weil ihr eventuell eine Rechnung bezahlen müsst oder eine Investition tätigen wollt, so solltet ihr euch nur auf die Möglichkeiten konzentrieren, wo ihr das Geld auch binnen 24 Stunden bekommt, im besten Fall ohne dafür einen zu großen zeitlichen zusätzlichen Aufwand investieren zu müssen. In diesem Artikel stelle ich euch einige Variante vor, wo ihr euch innerhalb von 24 Stunden Geld leihen könnt.

Geld leihen 24 Stunden

Geld leihen innerhalb von 24 Stunden bei Xpresscredit

Bei Xpresscredit handelt es sich im einen Anbieter für Kurzzeitkredite. Hier kann man sich Geld in Höhe von 50 bis 600 Euro leihen, die Laufzeit beträgt dabei zwischen 7 bis 45 Tage, wo man das Geld dann wieder zurückzahlen kann. Die Zinsen belaufen derzeit auf 14,9%, was bei einer Kredithöhe von 600 Euro und einer Laufzeit von 30 Tagen einen Zinssatz von 7,34 Euro entspräche, so müsste man also 607,34 Euro zurückzahlen.

Normalerweise ist das Geld von Xpresscredit innerhalb von 2 bis 3 Tage auf eurem Konto. Allerdings ist es hier auch möglich, dass man über die Zusatzoption ,,Express Überweisung“ diesen Vorgang beschleunigen kann. Wird die Kreditanfrage noch vor 14 Uhr an einem Werktag eingereicht und es wird diese Expressoption gewählt, so erfolgt die Bearbeitung innerhalb von 2 Stunden und das Geld wird bei positiver Entscheidung sofort überwiesen, mitunter ist das Geld binnen weniger Minuten auf eurem Konto, spätestens jedoch nach 24 Stunden. Die Expressüberweisung kostet zusätzlich 15,00 Euro.


Geld leihen innerhalb von 24 Stunden bei Vexcash

Auch Vexcash ist ein Anbieter für Kurzzeitkredite, wo man sich sehr schnell Geld leihen kann. Hier kann man Geld in Höhe von 100 bis 1000 Euro leihen. Die Zinsen belaufen sich derzeit auf 13,90%. Leihe ich mir beispielsweise bei Vexcash 1000 Euro für 30 Tage, so müsste ich 1010,91 Euro zurückzahlen. Die maximale Laufzeit beträgt hier 30 Tage, wobei man durch eine Ratenoption die Laufzeit auf 60 Tage verlängern kann.

Auf normalen Wege ist das Geld innerhalb von 3 bis 4 Tagen auf eurem Konto, allerdings bietet Vexcash ebenfalls eine Expressüberweisung an. Geht eure Kreditanfrage bis 11:00 Uhr werktags ein, so wird diese sofort bearbeiten, im ideal Fall wird das Geld binnen 30 Minuten auf euer Konto überwiesen. Die Expressoption kostet 39,00 Euro, dies mag auf den ersten Blick etwas viel erscheinen, allerdings darf man hierbei wiederum nicht vergessen, dass die Kreditanfrage sofort bearbeitet und das Geld überwiesen wird.

Geld leihen beim Pfandhaus innerhalb von 24 Stunden

Ein Pfandhaus bzw. Pfandleiher bietet ebenfalls die Möglichkeit an, sich innerhalb von 24 Stunden Geld zu leihen. Hierzu muss man lediglich 18 Jahren alt sein und einen Wertgegenstand besitzen, der einen bestimmte Geldwert besitzt. Diesen kann man dann als Pfand hinterlegen und für 3 Monate beleihen. Allerdings muss man hierbei auch berücksichtigen, dass man niemals den vollen Geldbetrag ausgezahlt bekommt, den der Pfand derzeit an Wert hat, häufig bekommt man 20 bis 30% weniger ausgezahlt. Des Weiteren müsst ihr berücksichtigen, desto mehr Geld ihr leihen möchtet, desto mehr Wert muss euer Pfand besitzen.

Die Zinsen belaufen sich pro Monat auf 1% bis zu einer einer Summe von 300 Euro, bei einer geliehenen Summe von 200 Euro belaufen sich die Zinsen also auf 2 Euro. Allerdings kommen noch weitere Gebühren für die Schätzung, Lagerung und Versicherung hinzu, diese liegen in der Regel zwischen 2 bis 4%. Somit belaufen sich die Kosten nach einem Monat auf 206 bis 210 Euro. Was man zudem beim Pfandleiher berücksichtigen muss, ist der zusätzliche zeitlichen Aufwand.

Für die Zukunft eine finanzielle Rücklage aufbauen

Sehr ratsam ist es nach meiner persönlichen Meinung, wenn ihr euch für die Zukunft ein kleines finanzielles Polster aufbaut. Wer alleine 20 Euro im Monat zur Seite legt, der besitzt nach 12 Monate bereits eine finanzielle Reserve von 240 Euro und monatlich 50 Euro wären es sogar schon 600 Euro. Zahlt diese Rücklagen am besten auf ein Tagesgeldkonto ein, da ihr hier jederzeit das Geld wieder herunterholen könnt. Wie viel Geld ihr letztendlich dabei zurücklegt, dies bleibt euch überlassen, sehr zu empfehlen sind hierbei 1000 Euro. Solltet ihr irgendwann einmal wieder in eine Situation kommen, wo ihr schnell Geld benötigt, so nutzt eure Rücklagen, damit seit ihr dann völlig unabhängig.

Fazit: Geld leihen innerhalb von 24 Stunden ist möglich. Eine sehr einfache und schnelle Möglichkeiten hierzu bieten unter anderem Expresscredit und Vexcash. Natürlich gibt es auch noch die klassischen Wege sich Geld zu leihen wie bei der Familie oder Freunden, was bei kleineren Summen von 100 Euro mit Sicherheit zum Erfolg führen wird, allerdings sieht es bei deutlich größeren Beträge schon wieder etwas anders aus.

Weitere interessante Artikel zum Thema Geld leihen:

  • Geld leihen bei auxmoney – Auxmoney ist ein Kreditmarktplatz, wo man sich von Privatpersonen (Anleger) Geld leihen kann. Dieses Prinzip bezeichnet man daher auch als ,,Kredit von privat an privat”. Diese Variante erfreut sich einer immer größer werdender Beliebtheit.
  • Geld leihen und verleihen in der Familie – Sollte man Geld in der Familie verleihen oder lieber doch nicht? Bei kleineren Geldsummen bis 50 oder 100 Euro greift sicherlich jeder gerne mal dem anderen unter die Arme, aber sicherlich spielt die Art der Verwandtschaft eine wesentliche Rolle.
  • Geld leihen für den Urlaub – Geld leihen für den Urlaub ist heutzutage sehr einfach. Zudem wird diese Möglichkeit gerade bei jungen Leuten immer beliebter. Doch sollte man sich wirklich Geld für den Urlaub leihen?
  • Geld leihen vom Pfandleihaus – Pfandleier gibt es in jeder größeren Stadt. Wer kurzzeitig Geld benötigt, findet im Pfandleihaus eine Möglichkeit. Die Pfandleier werden in Deutschland streng kontrolliert, so gibt es hier genaue Regeln im Bereich der Zinsen.
  • Geld vom Chef leihen – Sofern der Arbeitgeber für die Vergabe eines Darlehens zustimmt, so sollten hier klaren Bedingungen festgelegt werden, die wiederum in einem schriftlichen Vertrag vereinbart werden. Dabei sollte sowohl die Kreditsumme, der Zahlungszeitpunkt und die vereinbarten Tilgung bzw. Raten ganz genau aufgeschlüsselt werden.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar