Geld leihen als Selbständiger von der Familie

Sich als Selbständiger Geld von der Familie zu leihen hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Daher ist hier sehr empfehlenswert, ganz genau abzuwägen, ob sich ein Darlehen von der Familie lohnt oder nicht. Die schnelle Verfügbarkeit des Geldes ist einer der größten Vorteile. Benötige ich ein Kredit von einer Bank, so ist diese Vorgehensweise mit einem erheblichen Aufwand verbunden und es verstreicht jede Menge an Zeit, dies ist bei der Familie hingegen anders, ist das Geld vorhanden, so bekommt man es im besten Fall sogar sehr schnell. Es kommt allerdings noch ein weiterer wichtiger Punkt hinzu und dies ist das Verständnis für das Darlehen. Wo kann ein Familienmitglied mitunter besser nachvollziehen, wofür das benötigte Geld gebraucht wird. Natürlich gibt es hier auch Nachteile, wobei hier mehrere Faktoren eine Rolle spielen, wenn man die nachfolgenden angesprochenen Punkte ignoriert und nur rein auf das Geld fixiert ist.

Geld leihen Familie Selbständiger

Das Geld sollte übrig sein

Gibt es jemanden in der Familie, der einen in finanzieller Hinsicht unterstützen möche, so sollte dieses Geld auch wirklich zur freien Verfügung stehen ohne dass das Familienmitglied von dieser Summe abhängig ist bzw. diese Person muss in der Lage sein, über längere Zeit auf dieses Geld verzichten zu können. Somit stehe ich auch als Selbständiger in der Verantwortung, vorab ganz genau zu überprüfen, ob dies auch der Fall ist.

Ein Vertrag auch in der Familie

Auch wenn man sich Geld von der Familie leid, sollte man auch hier einen Vertrag mit dem jeweiligen Familienmitglied abschließen. Somit sind beide Parteien abgesichert und mögliche Streitereien können so vermieden werden. Bei Geld hört die Freundschaft auf. Dieser Spruch dürften den meisten bereits bekannt sein und an diesem ist auch etwas wahres dran. In solch einem Vertrag wird ganz genau geregelt, wer von wem Geld bekommt, wie hoch die zu verleihende Summe ist, wann das Geld verliehen wird, welche Zinsen vereinbart werden und wann das Geld zurückgezahlt werden soll.

Eine Sicherheit für die Familie hinterlegen

Um einen zusätzlichen Anreiz für das Vertrauen ins Unternehmen zu schaffen, kann es hier sehr sinnvoll sein, an das jeweilige Familienmitglied,was Geld verleihen möchte, einer Art indirekte Unternehmensbeteiligung bereitzustellen. Erhalte ich als Unternehmer zur Unterstützung beispielsweise 5000 €, so gebe ich dem Familienmitglied 5 % meines Unternehmens. Sobald die Firma läuft und erfolgreich Geld verdient, werden die Firmenanteile zurückgegeben und das Mitglied in der Familie erhält dann seine 5000 € zurück. Wie können die Unternehmensanteile aussehen? Besitze ich beispielsweise Maschinen im Wert von 5000 €, so können dies die Anteile an das Familienmitglied während dieser Zeit sein bzw. man muss dies als Pfand vorstellen.

Mein Tipp: Auch hier sollte ein schriftlicher Vertrag nicht fehlen.

Die Familie kann auch anderweitig Unterstützung leisten

Gerade als Existenzgründer steht man vor vielen Herausforderungen, zudem ist die Existenzgründung mit Kosten verbunden. Auch wenn man sich vielleicht von der Familie nicht Geld leihen möchte, diese jedoch gerne Unterstützung leisten will, so gibt es hier dennoch einige Möglichkeiten die, die Existenzgründung deutlich erleichtern können.

Unterstützung durch die Familie:

  • Familienmitglieder können kostenlos oder gegen ein kleines Entgelt Werbeflyer des Unternehmens verteilen.
  • Besitzt in der Familie jemand ein Haus und freistehende Räume zur freien Verfügung, so könnte man diese als Büro kostenlos für die Anfangszeit nutzen.
  • Bietet sich jemand als kostenlose Aushilfe bzw. als Unterstützung, so kann man auch auf diese zurückgreifen, dies spart jede Menge an Personalkosten. Natürlich sollte dies im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bleiben und nicht die Schwarzarbeit fördern. Dennoch kann diese Familienhilfe in der Anfangszeit einer Existenzgründung sehr von Vorteil sein.

Fazit: Sich als Selbständiger Geld von der Familie zu leihen ist sicherlich eine Option. Dennoch muss man die Vorteile als auch Nachteile miteinander vergleichen und abschätzen, ob sich diese Variante auch wirklich lohnt. Welcher Meinung seid ihr? Sollte man sich als Unternehmer Geld von der Familie leihen oder doch lieber nach anderen Möglichkeiten? Nutzt die Kommentarfunktion und teilt eure Meinungen und Erfahrungen mit.

Weitere interessante Artikel zum Thema Geld leihen und verleihen:

  • Geld leihen bei auxmoney – Auxmoney ist ein Kreditmarktplatz, wo man sich von Privatpersonen (Anleger) Geld leihen kann. Dieses Prinzip bezeichnet man daher auch als ,,Kredit von privat an privat”. Diese Variante erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit.
  • Geld leihen von der Familie – Nachfolgend habe ich einige nützliche Tipps aufgelistet, die dir beim Geld leihen in der Familie helfen können.
  • 50 Euro leihen – Wer 50 Euro leihen möchte, für denjenigen gibt es mehre Möglichkeiten, da der Betrag von 50 € überschaubar ist und man diese Summe leicht bekommen sollte. 50 € von der Familie oder Freunde leihen.
  • Geld verliehen ohne Vertrag – Wer sein Geld ohne Vertrag verliehen hat, der hat sehr fahrlässig gehandelt. Ein schriftlicher Vertrag schafft immer ein gewissen Maß an Sicherheit, weil man so immer einen Beweis dafür hat, dass man einer Person Geld geliehen hat.
  • Sollte man Geld an Freunde verleihen? – Sicherlich sitzt das liebe Geld deutlich locker, wenn es sich hierbei um kleine Geldbeträge handelt. Mal schnell mit 10, 20 oder 50 Euro dem Freund oder der Freundin ausgeholfen, damit hat in der Regel keiner Probleme, der ein oder andere drückt vielleicht auch bei 100 bis 200 Euro noch die Augen zu.

Schreibe einen Kommentar