Geld leihen als Freiberufler

Freiberufler und Selbständige werden bei den meisten Banken nicht gerade mit offenen Armen empfangen. Wer von euch schon einmal als Freiberufler nach einem Kredit bei seiner Bank angefragt hat, der weiß ganz genau, wie schwierig und zeitaufwendig die ganze Sache werden kann. Selbst bei der Ausarbeitung eines wirklich standfesten Konzept, wo ein Erfolg mehr als absehbar ist, so handeln die Banken sehr zögerlich und dies häufig auch dann, wenn man liquide ist und den benötigten Kredit finanzieren kann. Was soll man als Freiberufler machen, wenn die Bank die Kreditanfrage abgelehnt hat? Ich möchte euch gerne mehrere Möglichkeiten vorstellen, wo ihr euch als Freiberufler seriös Geld leihen und eure Pläne somit finanzieren könnt.

Geld leihen als Freiberufler

Als Freiberufler Geld leihen von Privatpersonen

Bei auxmoney handelt sich um einen Kreditmarktplatz für Privatkredite. Auxmoney ist derzeit der bekannteste Anbieter in Deutschland und zugleich auch der beliebteste. Ich persönlich bin von auxmoney bisher sehr begeistert, weil es eine sehr einfache und bequeme Möglichkeit ist, sich hier gerade als Freiberufler oder Unternehmer Geld zu leihen. Das Prinzip hinter solch einem Kreditmarktplatz ist sehr einfach. So lässt man sich seinen Kredit nicht von der Bank finanzieren sondern von Privatanlegern also den Geldgebern. Inzwischen gibt es bei auxmoney über 40.000 Geldgeber, die alle in euren Kredit bzw. Vorhaben investieren können.^

Alternative zur Bank für Kreditnehmer und für Anleger

Wie bekomme ich einen Kredit? Ihr registriert euch innerhalb weniger Minuten. Anschließend legt ihr ein Kreditprojekt an, hierbei handelt es sich um eine Präsentation, wo ihr beschreibt, wofür ihr das Geld benötigt. Wird das Kreditprojekt frei geschallten, so erscheint dieses auf dem Marktplatz und die Anleger können in euer Projekt investieren, ist der Kredit vollfinanziert, so erhaltet ihr binnen weniger Tage den Kreditvertrag und anschließen erhaltet ihr das Geld.

Warum ist auxmoney eine gute Alternative zur Bank? Weil die Geldgeber gezielt in Kreditprojekte investieren möchten und diese zudem frei entscheiden können, wo das Geld investiert werden soll. Des Weiteren können sich die Anleger vielmehr in eure Lage versetzen bzw. haben ein höheres Verständnis für euren benötigten Kredit. Somit stehen die Chance für die Finanzierung deutlich höher und in kurzer Zeit könnt ihr das Geld sinnvoll investieren und eure freiberufliche Tätigkeit erfolgreich weiter ausbauen.

Des Weiteren bietet auch Zencap solch eine Möglichkeit, wobei sich dieser Marktplatz ganz speziell an Unternehmen richtet. Anders als bei auxmoney sind hier Kredite bis zu einer Höhe von 150.000 Euro möglich.

Einen Kredit zur schnellen Überbrückung

Geht plötzlich der Laptop, die Kamera kaputt oder ein Kunde hat versäumt seine Rechnung zu bezahlen, so kann man als Freiberufler leicht unter Druck geraten. Kurzzeitkredite können hier eine Möglichkeit sein, um den finanziellen Engpass zu überbrücken. So bietet Xpresscredit auch für Freiberufler die Möglichkeit an, sich binnen weniger Tage bis zu 600 Euro zu leihen. Die Laufzeit beläuft sich hierbei auf 7 bis 45 Tage, was zur Überbrückung vollkommen ausreichend ist. Das Geld wird dann mit dem nächsten Geldeingang nach Ablauf der Kreditlaufzeit einfach wieder zurückgezahlt.

Geld leihen als Freiberufler von der Familie oder Freunden

Schon mehrmals habe ich hier im Blog darüber berichtet, dass das Geld leihen in der Familie oder auch von Freunden eine gute Möglichkeit ist. Bei kleinen Summen mag dies die schnellste und einfachste Variante sein, geht es allerdings um deutlich größere Geldbeträge, so darf man hierbei nichts überstürzen und jeder Schritt sollte wirklich sehr gut überlegt sein. Bei Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf. Diese Redewendung dürfte allen von euch ein Begriff sein. Leider bewahrheitet sich dieser gerade beim Thema ,,Geld leihen“ immer wieder und endet sehr häufig in Streit und Missgunst. So reichen Kleinigkeiten und Unstimmigkeit aus, was unwiderrufliche zu unnötigem Ärger führen kann. Ein schriftlicher Vertrag sollte daher auch in der Familie oder Freunden auf keinen Fall fehlen. Überzeugt euch vorab jedoch ganz genau, ob dies wirklich die beste Option ist, um an das benötigte Geld zu kommen.

Einen Kredit von der Hausbank

Natürlich möchte ich euch nicht davon abhalten, es auch bei eurer Hausbank zu versuchen. Ist euer Konzept sehr gut ausgearbeitet und geratet an kompetente Bankmitarbeiter, so besteht auch hier die Vergabe eines Kredites. Bleibt allerdings realistisch und seit nicht enttäuscht, sollte es doch nicht geklappt haben. Leider haben es Selbständige und Freiberufler in unserer jetzigen Zeit besonders schwer, die Banken gehen nur ungern ein Risiko ein und bevorzugen lieber Angestellte mit einem festen monatlichen Einkommen. Bei größeren Summen wäre noch der KFW Startgeld eine Option. Hier wäre ein Kredit von bis zu 50.000 Euro zu einem niedrigen Zinssatz möglich.

Als Freiberufler Rücklagen bilden

Ein Konto für Rücklagen ist sehr zu empfehlen. So ist man gerade bei kleineren Investitionen nicht gezwungen, wieder sofort auf einen Kredit zurückgreifen zu müssen. Selbst wenn es gerade in den Anfangsjahren etwas schwerfallen mag, ein paar Euro im Monat zur Seite zu legen, so macht solch ein finanzielles Polster über längere Zeit deutlich bemerkbar. Bei einer monatlichen Sparrate von 50 Euro beläuft sich die jährliche Sparsumme bereits aus 600 Euro und nach 36 Monaten bereits auf 2100 Euro. Mit dieser Rücklagen können Dinge gekauft oder Dienstleistung in Anspruch genommen werden ohne dass man hierfür weder Geld aus seinem aktuellen Bargeldbestand herausnehmen noch sich Geld leihen muss.

Fazit: Möglichkeiten um sich als Freiberufler Geld zu leihen gibt es genügend und gerade die Kreditmarktplätze bieten sehr viel Potential. Letztendlich müsst ihr allerdings selbst entscheiden, welche Option für euch am besten geeignet ist.

Weitere interessante Artikel zum Thema Geld leihen:

  • Geld leihen bei Zencap – Zencap ist ein Kreditmarktplatz speziell für Unternehmen, wo man sich als Unternehmer Geld von Privatpersonen leihen kann, heutzutage wird dieses Prinzip auch als Crowdfunding bezeichnet. Ich persönlich finde diese Möglichkeit sehr gut, da man so völlig unabhängig von den Banken ist, was besonders Unternehmen sehr entgegenkommen dürfte.
  • Geld leihen innerhalb von 24 Stunden – Geld leihen innerhalb von 24 Stunden ist einfacher als ihr denkt. In diesem Artikel stelle ich euch einige Variante vor, wo ihr euch innerhalb von 24 Stunden Geld leihen könnt.
  • Einen günstigen Kredit finden – Günstige Kredite gibt es sehr viele, diese muss man nur finden. Einen günstigen Kredit zu finden ist heutzutage sehr einfach. Wer von euch einen Kredit benötigt, der sollte sich selbst ein paar Kreditangebote einholen.
  • Warum hat die Bank meinen Kredit abgelehnt? – Hat die Bank einen Kredit abgelehnt, so ist dies sicherlich erst einmal sehr ernüchternd, hat man sich durch diese Finanzierung erhofft, mit diesem Geld eine Investition tätigen zu können.
  • Wann auf einen Kredit verzichten? – Es gibt einige Gründe, wo man keinen Kredit aufnehmen sollte. Grundsätzlich sind Kredite eine bequeme Möglichkeit der finanzieren, da man die Kaufsumme für die Investition nicht sofort aufbringen muss.

Schreibe einen Kommentar