1000 Euro leihen

Wo kann ich mir 1000 Euro leihen? Wer diesen Geldbetrag benötigt und leihen möchte,1000 Euro leihen wird sich diese Frage stellen mögen. Es gibt inzwischen weit mehr Möglichkeiten als der klassische Weg zur Bank, einige dieser möchte ich euch in diesem Beitrag näher vorstellen. Vorab möchte ich euch allerdings raten, dass ihr euch einen genauen Überblick über eure Finanzen schafft. Rechnet dort nach, wie viel Geld euch zur Finanzierung dieses Geldbetrages zur Verfügung stehen wird. Dies erleichtert euch die spätere Entscheidung darüber, welche Finanzierungsart sich am besten für euch eignet.

1000 Euro leihen durch einen günstigen Ratenkredit

Ein Ratenkredit von einer Bank ist in der Regel die günstigste Möglichkeit. Ihr nehmt einen Kredit in Höhe der benötigten Summe auf und zahlt in kleinen monatlichen Raten die 1000 Euro an die Bank zurück. Die monatliche finanzielle Belastung hält sich somit also in Grenzen. So macht es einen deutlichen Unterschied, ob man beispielsweise die 1000 Euro binnen weniger Wochen zurückzahlen muss oder durch einen günstigen Ratenkredit in 12 Monaten, bei einer monatlichen Rate von 85 Euro.

*Werbung

Wo findet man einen günstigen Kredit? Zum einen besteht die Möglichkeit, dass ihr euch selbst auf den Weg zu eurer Bank begebt und euch dort ein Kreditangebot einholt, wer Zeit sparen und eine Übersicht verschiedener Angebote der Banken haben möchte, kann Vergleichsportale wie smava.de * nutzen, dort gibt man einfach seinen Wunschbetrag ein und binnen weniger Sekunden werden passende Angebote geliefert. Für wen lohnt sich ein günstiger Ratenkredit? Solch ein Kredit lohnt sich für alle, welche das Geld nicht in der vollen Summe sondern in kleinen monatlichen Raten zurückzahlen möchten.

1000 Euro binnen 24 Stunden leihen

Es gibt zahlreiche Anbieter. Welche ihren Kunden die Möglichkeit anbieten, sich das benötigte Geld binnen 24 Stunden zu leihen. Diese Kredite bezeichnet man deshalb als Kurzzeit-oder Blitzkredite. Worin besteht der Unterschied gegenüber den normalen Kreditangebote der Banken? Die Kreditanfrage wird binnen weniger Minuten oder Stunden bearbeitet und nach einer Bonitätsprüfung kann euch der Geldbetrag sofort ausgezahlt werden, sofern ihr mit den Konditionen einverstanden seit.


*Werbung

Allerdings sind solche Kredite deutlich teurer und deren Laufzeit liegt in der Regel zwischen 30 bis 60 Tagen. Diese Art von Kredite ist also nur für Leute gedacht, welche kurzzeitig einen finanziellen Engpass überbrücken wollen und bereits wissen, dass man das geliehene Geld nach der Laufzeit ohne Probleme zurückzahlen kann. Welche Anbieter gibt es? Unter anderem bieten Xpresscredit und Vexcash solch eine Möglichkeit an.

1000 Euro leihen ohne Bonitätsprüfung

Wer das Geld ohne die Bank leihen möchte, für denjenigen gibt es die Möglichkeit eines Pfandleiher. Hierbei benötigt ihr einen Wertgegenstand (Schmuck, Elektronik, usw.), welchen ihr als Pfand hinterlegen könnt. Das Prinzip dahinter ist sehr einfach. Ihr geht zu einem Pfandleiher in eurer Umgebung, lasst dort euren Wertgegenstand begutachten, wobei ein Mitarbeiter euch anschließend ein Angebot machen wird, welches ihr annehmen oder ablehnen könnt. Seit ihr mit dem Kreditangebot einverstanden, erhaltet ihr das benötigte Geld und habt innerhalb von 3 Monate die Möglichkeit, euren Wertgegenstand wieder auszulösen.

Die Zinsen sind durch die gesetzliche Pfandleihverordnung geregelt. Mehr Infos dazu gibt es im Artikel ,,Geld leihen vom Pfandleihhaus“. Ein großer Vorteil bei dieser Methode ist die Auszahlung, da ihr das Geld sofort erhaltet. Zudem zählt einzig und alleine der Wert eures Pfandes, somit findet auch keine Bonitätsprüfung statt. Nun gibt es nicht in jeder Stadt ein Pfandhaus, allerdings gibt es bereits einige Anbieter, welchen ihren Service über das Internet anbieten.

Das Geld von Freunden oder der Familie leihen

Diese Methode ist die einfachste und günstigste. Wenn ihr das Geld angeboten bekommt, so schließt unbedingt einen schriftlichen Vertrag ab. Dort werden alle wichtigen Details (Höhe der Summe, Laufzeit, Zinsen, usw.) hinterlegt und von euch sowie der Person unterzeichnet, welche euch das Geld leihen möchte. Warum ein Vertrag? Dieser schützt sowohl euch als auch euren Geldgeber und beugt Missverständnissen vor, da sich jeder von euch an die Vertragsbedingungen halten muss. Fragt zudem dem Geldgeber danach, ob er oder sie wirklich auf das Geld für einen bestimmten Zeitraum verzichten kann.

Geld leihen von Privatpersonen

Es gibt die Möglichkeit, sich die 1000 Euro gezielt von Privatpersonen zu leihen, welche euch das Geld zur Verfügung stellten. Bei diesen Privatpersonen handelt es sich um Anleger, die in euren Kredit investieren. Ihr zahlt im Gegenzug eine Rendite und in monatlichen Raten die 1000 Euro anschließend wieder zurück. Eine der bekanntesten Anbieter ist hierbei auxmoney. Hierbei handelt es sich um einen Kreditmarktplatz, wo Kreditnehmer und Geldgeber zueinander finden.

Zusammenfassung – 1000 Euro leihen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, mit denen man sich 1000 Euro leihen kann. Wichtig ist vorab genau durchzurechnen, welche Möglichkeit sich am besten sehr einfach finanzieren lässt, sehr gut eignet sich hierzu ein ausführlicher finanzieller Überblick eurer monatlichen Finanzen.

Weitere interessante Artikel zum Thema Geld leihen:

  • Geld leihen – Was beachten? – Es gibt einige wichtige Dinge, die ihr beim Thema Geld leihen unbedingt beachten solltet. Einige dieser wichtigen Punkte habe ich für euch zusammengefasst. Warum sind diese Punkte so wichtig?
  • Geld leihen mit Sofortauszahlung – Wer dringend Geld benötigt, weil eine höhere Investition ansteht und sich das Geld leihen möchte, denkt im ersten Moment über einen Kredit von seiner Bank nach. Allerdings dürfe bekannt sein, dass während der Beantragung und Auszahlung des Kredits viel Zeit verstreichen kann.
  • Warum hat die Bank meinen Kredit abgelehnt? – Hat die Bank einen Kredit abgelehnt, so ist dies sicherlich erst einmal sehr ernüchternd, hat man sich durch diese Finanzierung erhofft, mit diesem Geld eine Investition tätigen zu können. Wurde auch eure Kreditanfrage von der Bank abgelehnt, so ärgert euch mit dieser Absage nicht lang herum und sucht lieber nach der Ursache der Ablehnung.
  • Wann auf einen Kredit verzichten? – Es gibt einige Gründe, wo man keinen Kredit aufnehmen sollte. Grundsätzlich sind Kredite eine bequeme Möglichkeit der finanzieren, da man die Kaufsumme für die Investition nicht sofort aufbringen muss und diese in kleinen monatlichen Raten zurückzahlt, allerdings solltet ihr immer bedenken, ob sich ein Kredit für euch wirklich lohnt.
  • Auf Kredite auch einmal verzichten – Kredite sind heutzutage eine sehr einfache Möglichkeit, um teurere Anschaffungen zu finanzieren. So ist es nicht sehr überraschend, dass sehr viele Leute diese Gelegenheit nutzen, wobei vornehmlich Konsumkredite bzw. Ratenzahlung die erste Wahl sind.

Schreibe einen Kommentar